Instrumente zur Befähigung von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung im Umgang mit Gefahren im Netz

 

Der Zugang zu und die Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien ist in der heutigen Zeit zu einer wichtigen Voraussetzung für die gesellschaftliche Teilhabe geworden. Dies gilt auch und insbesondere für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen.

Neben den Chancen (Teilhabe, Information, Kommunikation, etc.) von digitalen Medien ergeben sich bei deren Nutzung auch Risiken. Ein kompetenter Umgang mit digitalen Medien bedeutet, diese Risiken zu kennen und adäquat darauf reagieren zu können.

Um Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung wirkungsvoll und nachhaltig zu befähigen, braucht es angepasste Zugänge. In Bezug auf die Risiken und Strategien im Umgang mit diesen, haben wir die Kernaussagen möglichst einfach formuliert, so dass sie leicht zu verstehen sind. Gleichzeitig werden diese Kernaussagen auch visuell dargestellt und Ideen zusammengetragen, wie diese erlebbar gemacht werden können. So soll ein anschaulich-handelndes Lernen mit verschiedenen Sinnen ermöglicht werden.

Die Ideen und Arbeitsmaterialien können Sie ohne grossen Aufwand in Ihrem Arbeitsalltag einsetzen.

Bestellung Print Version: mekis@bffbern.ch