Worum geht`s?

Fotografie-Einstieg in die Tablet-Nutzung

Worum geht`s?

Erste Fotos erstellen mit dem Tablet. Mit einem ausgewählten Foto ein digitales Puzzle spielen.

Tablets sind heute sehr verbreitet. Dennoch gibt es viele Menschen, die noch kaum Kontakt hatten mit dieser Art von Medium. Oft bestehen Berührungsängste, da die Geräte und der Umgang damit fremd sind. Oft besteht die Angst, etwas "falsch" oder "kaputt" zu machen.

Mit diesem Instrument kann ein erster, spielerischer Kontakt mit dem Medium Tablet hergestellt werden. Dieser soll durch die sehr vertrauten Tätigkeiten Fotografieren und Puzzlespiel erleichtert werden.

Der Umgang mit dem Tablet wird geübt und Berührungsängste können abgebaut werden. Mit der Nutzung eines Tablets wird eine zusätzliche Form von Partizipation ermöglicht

Ziele

  • Zielschwerpunkt emotionale, motivationale Fähigkeiten: Sich trauen, Eigeninitiative, Selbstbestimmung
  • Zielschwerpunkt kognitive Fähigkeiten: Verstehen, Entscheidungsfähigkeit, Konzentration

Zielgruppe

Menschen ohne Tablet-Erfahrung, mit Bereitschaft Neues kennenzulernen und
mit Interesse an Fotografie.

Einzelsetting

Dauer

Eine Sequenz à ca. 60 Minuten

Technik

Tablet (iPad oder Android-Tablet)
Durchführung

Durchführung

Einstieg:

Über das Thema Fotografie/Fotografieren einsteigen und die Lust am
Fotografieren wecken. Z.B. Fotos von Klient*in anschauen und über die
Entstehung der Fotos sprechen (wer hat fotografiert, wie sah der Fotoapparat
aus, in welchem Setting wurden die Fotos erstellt?)

Hauptteil:

Wenn die Bereitschaft zum Fotografieren geweckt ist, wird gezeigt, wie ein Fot
mit dem Tablet gemacht wird. Dabei nicht die vielen Funktionen von Tablet und
Fotoapp erklären, sondern nur das Auslösen zeigen. Klient*in macht erste eigene
Versuche, die zusammen betrachtet werden. Ein Motiv in der näheren Umgebung
wird durch Klient*in ausgewählt und fotografiert, bis es den Ansprüchen
entspricht.

Ausstieg:

Betreuungsperson erstellt mit dem Foto das Puzzle und zeigt vor, wie dieses
gespielt wird. Klient*in spielt zum Abschluss das Puzzle auf dem Tablet. Rückblick
auf den ersten Einsatz des Tablets.

Tools

Fotoapp des Tablets

App: Jigsaw Puzzle Epic.

Zuerst die gratis App installieren. In der App die "Premium-Version" kaufen (iPad CHF 3.00 / Android CHF 2.10). Dadurch werden Fotos von eigenen Bildern ermöglicht und die Werbung entfernt. 

Vorteile dieser Puzzle-App: Puzzle kann mit eigenen Fotos erstellt werden. Puzzle bereits ab 4 Teilen

Anleitung-zur-App-Jigsaw-Puzzle-Epic

Variante

Variante

Die einzelne Sequenz kann zu einem (individuellen) Prozess zum Thema
"Fotografieren" ausgebaut werden:

  • eine digitale Fotosammlung erstellen (z.B. Thema Blumen/Wege/unser Dorf) – ideal, wenn Klient*in ein eigenes Tablet hat.
  • Fotos ausdrucken (lassen) und als Karte gestalten und verschicken (z.B. Weihnachtsgrüsse an Angehörige)
  • Ausflug zu einem Fotodrucker (z.B. in einem Migros) und Fotos selber ausdrucken, Fotoalbum gestalten usw.
  • Mit 12 Fotos ein Kalender erstellen (z.B. über ifolor.ch)
  • Ein analoges Puzzle, eine Fototasse usw. bestellen (z.B. über ifolor.ch)

Je nach Fähigkeiten der Klient*innen werden mehr oder weniger Funktionen des Tablets/der Fotoapp (zoomen usw.) erklärt.

Frank Egle, Monika Luginbühl, Corinne Reber, Lisa Sommer

Bilder und Texte auf dieser Seite stehen unter CC BY-NC-ND 4.0 Lizenz