Um was geht‘s?

Budget digital erstellen

Um was geht‘s?

Budget digital erstellen und verwalten

Das Handy im Alltag als digitale Unterstützung bei der Geldverwaltung einsetzten.

Bei dieser Aufgabe steht nicht die direkte Medienkompetenz Förderung im Fokus, sondern das Thema «Umgang mit Geld». Eine lebensweltorientierte Herangehensweise in der pädagogischen Umsetzung der Thematik macht die Arbeit mit einer «Budget- App» naheliegend.

Die Jugendverschuldung hat in der Schweiz in den letzten Jahren zugenommen. Eine der Ursachen ist die mangelnde Finanzkompetenz der Jugendlichen. Die Aufgabe nimmt dieses Thema auf. Die Aufgabe beinhaltet einen Einführungsteil (Film und Diskussion), die Einführung in die App und eine erste Probephase von 2 Wochen. Während dieser Zeit wird getestet, ob die App im Alltag berücksichtigt wird. Das Thema wird damit angestossen und muss danach pädagogisch weiterbegleitet werden. Dieser Prozess kann natürlich mehrere Monate dauern.

Ziele

Ziel der Aufgabe ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Umgang mit Geld, sowie das Einüben einer geeigneten Strategie. Die digitale Budgetapp schliesst an die Lebenswelt der Jugendlichen an: das Smartphone ist immer dabei, die Integration der App einfach. Die individuellen Ziele der Jugendlichen müssen im Fokus sein und entsprechend begleitet werden.

Zielgruppe

13-17 Jahre (1-3 Personen)

Dauer

Einführung 1 Stunde
Probephase 2 Wochen
Zwischenauswertung
Weiterer Prozess je nach individueller Situation

Technik

Smartphone mit App «Caritas my money»
Die App steht sowohl für Android als auch für IOS kostenlos zur  Verfügung.

Ablauf

Einführung (siehe Zusatzmaterial)

Gruppensequenz zum Thema «Umgang mit Geld»

Einführung: Weshalb ist das Thema wichtig?

Der Umgang mit Geld ist für Viele ein Thema, ein Problem oder zumindest eine Herausforderung. Ab dem 18. Geburtstag hat eine Person in der Schweiz viele neue Möglichkeiten, da mit der Mündigkeit auch die Vertragsfähigkeit einher geht. Allerdings ist man dann auch voll für sein Budget verantwortlich und muss allfällige Folgen bei Budgetproblemen tragen.

Film anschauen und weiter diskutieren

Film jung und überschuldet

 https://www.srf.ch/sendungen/myschool/jung-und-ueberschuldet

Diskussion

  • Wie gehe ich mit Geld um?
  • Was ist das Herausfordernde?

Ausführung

  • Test Budget App «Caritas my money»
  • Installieren der App und ausprobieren
  • Individuelle Ziele setzen und abmachen, wann und wie diese überprüft werden
  • Dabei muss auch geklärt werden, wer wie Einblick in die Budgetumsetzung erhält, da die hier vorgeschlagenen Apps keine automatische Kontrollmöglichkeit der Erwachsenen enthält, was im stationären, professionellen Setting sinnvoll ist.

Reflexion und Auswertung

  • Wie ist es mir ergangen?
  • Was geht?
  • Was ist schwierig?
  • Wie geht es weiter?
  • Vor- und Nachteile eines Budgets via App versus auf Papier
  • Vor – und Nachteile von Budgetkontrolle.

Varianten

Auch geeignet ist die App «Budgetberatung Schweiz»

Weiterführende Tools

www.schulden.ch

Die Website beinhaltet alle wichtigen Informationen zum Thema «Schulden» und «Schuldensanierung» in der Schweiz. Dabei sind Links sowohl zu präventiven Angeboten vorhanden, als auch konkrete Hinweise aus Beratungsstellen in allen Kantonen der Schweiz.

www.heschnocash.ch

Hesch no cash ist ein Projekt der Schuldenberatungsstelle Aargau- Solothurn. Im Fokus steht die Budgeterstellung und Verwaltung für Jugendliche. Die oben eingeführten Apps werden mit vielen wertvollen Hinweisen und Tipps ergänzt.

http://financemissionheroes.ch/de/

Monika Luginbühl, Frank Egle

Bilder und Texte auf dieser Seite stehen unter CC BY-NC-ND 4.0 Lizenz